Die Generali Austrian Pro Series sind ausgelost

Das nationale Profitennis kehrt ab 25. Mai zurück. Österreichs Superstar Dominic Thiem geht als Topfavorit in die Generali Austrian Pro Series. Gruppengegner sind Lucas Miedler, David Pichler und Sandro Kopp.

Ab Montag, 25. Mai, starten 16 Männer und 8 Damen bei den Generali Austrian Pro Series im Bundesleistungszentrum Südstadt und spielen um ein Gesamtpreisgeld von 151.750 Euro.  

Die Gruppeneinteilungen sehen folgendermaßen aus:

Gruppe A: Dominic Thiem, Lucas Miedler, David Pichler, Sandro Kopp

Gruppe B: Jurij Rodionov, Jürgen Melzer, Lenny Hampel, Marko Andrejic

Gruppe C: Dennis Novak, Sam Weissborn, Alexander Erler, Lukas Neumayer

Gruppe D: Sebastian Ofner, Phillip Oswald, Max Neuchrist, Moritz Thiem

Die besten zwölf Spieler kommen weiter und setzen das Turnier in vier Dreier-Gruppen fort. Am Ende gibt es ein Turnier nach Vorbild der ATP-Finals.

Der Spielplan wird bis Wochenende bekannt gegeben.

Der ÖTV vergab Wildcards an Marko Andrejic, Lukas Neumayer und Sandro Kopp.

Alle Matches werden den Tennisfans im TV oder im Livestream (bei tennisnet.com, laola1 oder auf Facebook) gezeigt, die Rechte an den Übertragungen der Partien von Dominic Thiem hat sich ServusTV gesichert. International werden alle Matches von Sportradar vermarktet.                                                        -------------------------------------

Endlich einmal eine  Meldung der erfreulicheren Art!                                                                                    Leo, 17.5.                                                                                                                                                                                           ============================================================================

NÖTV Mannschaftsmeisterschaft 2020

So wird gespielt:

Die Ergebnisse der Meinungsumfrage (siehe Seite 2) haben gezeigt, dass rund 2/3 der niederösterreichischen Vereine ein Spielangebot des NÖTV wünschen. Auf Basis dieser Erhebung hat der NÖTV Vorstand am 12.5. beschlossen, 2020 freiwillige Mannschaftsbegegnungen mit ITN- und RACE- Wertung durchzuführen. Damit wollen wir allen eine Plattform bieten, sich in Wettkämpfen zu messen bzw. einen sportlichen Wettbewerb mit dem Ranking im NÖTV-RACE ermöglichen.

 

14.05.2020

 

Liebe VereinsvertreterInnen, Liebe SpielerInnen!

Jene Vereine, die sich aus durchaus nachvollziehbaren Gründen entschließen nicht an dieser freiwilligen Meisterschaft teilzunehmen, sollen aber keinen Nachteil dadurch haben und können in der Meisterschaft 2021 in der gleichen Klasse wie dieses Jahr starten.

Freiwillige Mannschaftsmeisterschaft 2020 –

Was zu beachten ist! – Was ist zu tun ! - Welche Fristen gibt es!

 1. Die Bewerbe werden ohne Auf- und Absteiger durchgeführt (ausgenommen jene Landesligen A, für die es Aufstiegsspiele in die Bundesliga gibt – hier werden Aufsteiger ermittelt).  Diese Entscheidung beruht auf der Grundlage, dass durch die Veränderung der Gruppengrößen (kleiner Gruppen) und die Möglichkeit der Veränderung der Spielerlisten, es möglicherweise zu einer unverhältnismäßigen Verstärkung einiger Vereine kommen könnte und somit ein unfairer Wettbewerb entsteht. Des weiteren möchten wir die Mannschaften, die auf Grund der schwierigen Situation (Arbeitsumfeld, Krankheitsfälle,etc..)  nicht an der Meisterschaft teilnehmen können, nicht automatisch absteigen lassen.

Alle Mannschaftslandesmeister der Landesligen A werden vom NÖTV zum ERSTE BANK OPEN 500 im Oktober 2020 eingeladen.

2. Ab sofort können per Email an office@noetv.at  bis 21.5. Mannschaften abgemeldet werden. Diese bleiben für 2021 in derselben Spielklasse. Am 22.5. werden Listen der angemeldeten Mannschaften veröffentlicht. Diese sind bis 25.5. zu kontrollieren. Auf Basis dieser Nennungen werden dann gegebenfalls die Gruppen neu eingeteilt und der

Spielplan erstellt. D.h.: Keine Abmeldung bedeutet die Mannschaft nimmt an der Meisterschaft teil!

3. Bis 31.5. können per Email an office@noetv.at alle Spielerlisten bearbeitet werden. Nach wie vor darf ein Spieler in einem Bewerb bei nur einem Verein in Österreich genannt werden. Alle anderen Beschränkungen (insbesondere die Anzahl der Spieler pro Mannschaft) sind aufgehoben.

4. Abhängig von der Nennungszahl werden pro Mannschaft circa drei bis fünf Begegnungen eingeteilt. Aus aktueller Sicht wird nur Einzel gespielt. Falls Doppel erlaubt wird, berät der WA des Verbandes und der Kreise über die weitere Durchführung der Meisterschaft im Kombimodus (Einzel+Doppel) und informiert die teilnehmenden Vereine per Mail bzw. über die Homepage.

5. Frühestmöglicher Spieltermin in ganz Niederösterreich ist der 12.6.2020. Alle Begegnungen (außer Landesliga A der allgemeine Klasse und Senioren) können einvernehmlich verschoben werden. Die Starttermine der Kreisligen können aus administrativen Gründen (Abmeldephase, neuer Spielplan) geringfügig später sein.

6. Mannschaften, die aus der Landesliga abgemeldet werden, zahlen keine Mannschaftsgebühr. Für teilnehmende Landesligamannschaften reduziert sich die Mannschaftsgebühr von 73€ auf 50€ (bei Jugendlandesligamannschaften von 23€ auf 15€). Schiedsrichtergebühren werden aliquot vorgeschrieben, falls sich die Anzahl der Begegnungen reduziert.

7. Bzgl. Gebühren wird ein sehr spieler- und vereinsfreundliches Modell angewendet (es werden sowohl bei den Mannschaftsgebühren als auch bei den Lizenzen Gebühren erlassen bzw. reduziert!) Die dadurch entstehenden hohen Verluste sollen durch Ansuchen bei diversen Unterstützungsfonds der Regierung abgefedert werden. Im Detail heißt das: Für Spieler, deren Nennung bis 31.5. zurückgezogen wird, reduziert sich die Gebühr von 17€ auf 5,50€ (Jugendspieler von 5,50€ auf 0€). Derart zurückgezogene Spieler erhalten eine Silberlizenz und können damit an ITN- oder Vereinsturnieren teilnehmen. Damit sollen die Vereine, die nicht an der Meisterschaft teilnehmen, entlastet werden bzw. teilnehmenden Vereinen eine geringere Gebühr vorgeschrieben werden. 

8. Die Mannschaftsnenngebühren der Kreise werden je nach Möglichkeiten der Kreisbudgets reduziert.

9. Es gelten die ÖTV Verhaltensregeln für die Mannschaftsmeisterschaft in der jeweils gültigen Form. Diese werden aufgrund einer geänderten Maßnahmenlage durch die Regierung (Ergänzungen oder Abänderungen) laufend aktualisiert und sind auf der NÖTV Seite  - Menü Meisterschaft – downloadbar!

10. Die aktuellen Durchführungsbestimmungen sind auf der NÖTV Homepage ab 18.5.2020 verfügbar.

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Martin Florian, NÖTV Generalsekretär                                                                   Vösendorf, am 14.5.2020

=========================================================

 

Der Spielbetrieb auf Tennisanlagen ab 1. Mai

Mitteilung ÖTV vom 27.4. 2020

Ab Freitag darf auf Tennisplätzen in Österreich unter gewissen Bedingungen wieder gespielt und trainiert werden. Dabei gilt: Die aktuellen Verordnungen und Richtlinien der Bundesregierung bezüglich Covid-19, die laufend aktualisiert werden, sind unbedingt einzuhalten.

 

________________________________________________________

Liebe Tennisspielerinnen und -spieler,

der ÖTV möchte sich herzlich für die Unterstützung, die Geduld und die Bereitschaft, auf das liebste Hobby zu verzichten, bedanken. Die Situation um COVID-19 scheint sich zu entspannen, die Regierung lockert die Maßnahmen. Wobei wir nicht vergessen dürfen: auch was die Öffnung der Tennisanlagen ab 1. Mai betrifft, ist der Hausverstand gefragt. Denn ein Infektionsrisiko ist nach wie vor evident.

Bei den nun veröffentlichten Verhaltensregeln und Sicherheitsmaßnahmen auf Tennisanlagen im Freien handelt es sich um dringend einzuhaltende Empfehlungen, die der ÖTV und seine Landesverbände gemeinsam mit einem Expertenteam im Auftrag und in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport erarbeitet haben.

Den detaillierten Maßnahmenkatalog finden Sie hier als Download zum Verschicken  oder zum Ausdrucken.

Es wurden drei Bereiche für den Freiluft-Tennissport ab 1. Mai 2020 (Vereinsbetrieb, Spielbetrieb und Trainingsbetrieb) definiert, für die die Verhaltensregeln und Sicherheitsmaßnahmen maßgeblich sind. Für die Einhaltung dieser Regeln sind der Vereinsvorstand, der Inhaber der Anlagenleitung oder Trainer / vorzugsweise ÖTV-Lizenzcoach verantwortlich. Die Nutzung von Tennishallen ist vorerst nicht gestattet.

Wann ein Turnier- und Meisterschaftsbetrieb (Bundesliga, Landesliga, Mannschaftsmeisterschaft etc.) in den kommenden Monaten stattfinden kann, wird derzeit in enger Abstimmung zwischen dem ÖTV und den Landesverbänden mit dem Ministerium evaluiert. Wir sind jedoch guter Dinge, dass sich mit 15. Mai, wenn auch die Schulen wieder geöffnet werden, der Tennis- und Klubbetrieb hoffentlich wieder normalisieren wird.

Bei aller Freude über den Start in die Tennissaison am 1. Mai möchten wir Sie ersuchen, die derzeit geltenden und auch notwendigen Vorschriften ausnahmslos einzuhalten.

Wir alle tragen in den kommenden Tagen und Wochen eine große Verantwortung für den Tennissport in Österreich.

Wir wünschen spannende, entspannte erste Spiele!

Christina Toth,
ÖTV-Präsidentin

=========================================================

 

 

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Tennisfreunde!

 

Ab 1. Mai dürfen wir wieder im Freien  unserem  Hobby nachgehen- allerdings mit einigen Auflagen, welche in der Vorabinformation nachzulesen sind.

 

 Den detaillierten Maßnahmenkatalog findet Ihr hier als Download zum Verschicken  oder zum Ausdrucken.

 

Die Rahmenbedingungen  sind soweit klar und  wir haben unsere Tennisanlage in diesen Sinne vorbereitet. Die Plätze sind in einen super Zustand und warten darauf bespielt zu werden. Die  Duschen sind gesperrt,  in den WC Anlagen gibt es Desinfektionsmittel  für Oberflächenbehandlung, Händedesinfektionsspender, Seifenspender und Papierhandtuchspender sind bei den Waschplätzen montiert. Ebenso ist im Eingangsbereich ein Desinfektionsmittelspender bereitgestellt.

 

 

 

Betreffend Getränke: Wir ersuchen die Getränke sich in Selbstbedienung zu besorgen und wie bisher ins Buch einzutragen.

 

Wir weisen noch einmal auf das notwendige Tragen der Gesichtsmasken auf der Anlage hin (ausgenommen die Spieler am Platz)

 

Des Weiteren  ersuchen wir den  Namen (auch  der Name des Partners)  in der  aufliegenden Stundeneinteilungsliste einzutragen  (Verpflichtend – siehe Vorabinfo.)

 

Wir setzen auf die Eigenverantwortung und  Disziplin der Spielerinnen und Spieler betreffend der Vorgaben der Behörden.

 

Die Situation ist derzeit so – lassen wir uns  den Spaß am Tennis nicht verderben!

 

In diesen Sinne!

 

Viele Grüße

 

Der Vorstand

 

Leo,  28.4. 2020

==================================================================

 

Bleib im Verein!

Sport Austria, ASVÖ, ASKÖ, SPORTUNION und der NÖTV appellieren, Mitglied im Verein zu bleiben und den Mitgliedsbeitrag zu bezahlen, zumal dieser dazu dient, die l

Bleib im Verein!

Sport Austria, ASVÖ, ASKÖ, SPORTUNION und der NÖTV appellieren, Mitglied im Verein zu bleiben und den Mitgliedsbeitrag zu bezahlen, zumal dieser dazu dient, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken.

 

aufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken.

 

mehr : Navileiste> Jugend/ Marko

ÖTV-Jugend-Hallenmeisterschaften 2020 U18 presented by ANA

ÖTV-Jugend-Hallenmeisterschaften 2020 U18 presented by ANA

 

7350 Oberpullendorf Fr, 6.3 23:59

mehr: Navileiste> Jugend / Marko

 

Wochenbilanz

Kostic und Andrejic starten durch!

In den internationalen Hauptbewerben der vergangenen Turnierwoche holt sich Tamara Kostic in Bad Waltersdorf einen Titel und zieht im Einzel in's Finale ein. Marko Andrejic schrammt in Tyrnau zwei Mal nur knapp am Turniersieg vorbei.